Rezepte

 

 

Gefüllte Zuchiniblüten

-für 4 Personen-

  • Acht schöne Zuchiniblüten vom Stiel oder der Frucht trennen, Blüten kurz in kaltes Wasser tauchen, vorsichtig abschütteln und gut abtropfen lassen
  • Zwei Kartoffeln weich kochen
  • 200g Zucchinifrucht kleinschneiden und mit Salz weich garen anschließend abtropfen lassen
  • Kartoffeln und Zucchini abkühlen lassen
  • Zucchini pürieren, Kartoffeln durch Kartoggelpresse drücken und beides vorsichtig mischen
  • Ein  Bund kleingeschnittenen Basilikum, ein gehackter EL Majoran, zwei gehackte Knoblauchzehen, ein EL geriebener Parmesan, 1 Ei, Pfeffer Salz und fünf EL Olivenöl gründlich vermengen und zum Gemüsepüree zugeben
  • Blütenstempel der Blüte entfernen und Blüten mit Gemüsepüree füllen
  • Gefüllte Blüten nebeneinander in eine geölte Form legen und mit Öl beträufeln
  • Im vorgeheizten Backofen (250° C) drei Minuten überbacken, heiß servieren

Kartoffel-Portulak-Suppe

-für 2 Personen-

  • 500 g Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden, anschließend in 400 ml Gemüsebrühe 15 Minuten kochen
  • Zwei Schalen Portulak (ca. 250 g) waschen und kleinschneiden und
    fünf Minuten zusammen mit den Kartoffel dünsten
  • Einige Kartoffeln und Portulak davon abschöpfen und zur Seite stellen
  • Die restliche Suppe pürieren
  • 100 ml Sahne hinzufügen, nochmal aufkochen lassen und
    die zur Seite gestellten Kartoffeln und Portulak wieder zufügen
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken

Omlette mit Blüten

– für 4 Personen-

  • 4 Scheiben luftgetrockneter
    (kein geräucherter) Schinken
  • 8 Eier
  • 2 Esslöffel Sahne
  • Kräutersalz, Pfeffer
  • 1 Esslöffel Butter
  • 75 g essbare Blüten

-für die Vinaigrette-

  • Olivenöl (1/2)
  • Wildkräuteressig (1/2)
  • 1 Teelöffel Honig
  • Kräutersalz, Pfeffer

 

  • Schinken in einer Pfanne ohne Fett knusprig braten
  • Eier mit Sahne verquirlen, mit Kräutersalz und Pfeffer würzen
  • Die Butter in der Pfanne sanft erhitzen, Eiermischung zugeben, mit 3 Esslöffeln Blüten bestreuen,
    zugedeckt bei milder Hitze 8-10 Minuten stocken lassen
  • Vinaigrette: Kräutersalz, Pfeffer, Essig und Honig verrühren und mit Öl vermischen
  • Den krossen Schinken und die restlichen Blüten mit der Vinaigrette beträufeln und mit
    den Omeletts auf einem Teller anrichten

Sommerlicher Blütensalat

-Vorspeise-

  • ¼ TL Meersalz
  • 400g Eichblatt
  • frisch gemahlener weißer Pfeffer
  • 1 Hand voll Kapuzinerkresse
  • 6 EL natives Olivenöl extra
  • 3 Ringelblumenblüten
  • ½ TL fein geriebener Meerrettich
  • 1 ungespritzte Rosenblüte
  • ca. 8 Speisechrysanthemen
  • 2 EL Rotweinessig
  • ½ TL flüssigen Honig
  • EL Balsamico-Essig

Spaghetti-Kürbis

  • Einen Spaghettikürbis in einem großen Topf
    im Wasser schwimmend zum Kochen bringen.
    Bei kleiner Hitze ca. eine Stunde kochen
  • 50 g Parmesan in Späne hobeln
  • 200 g gekochten Schinken in Streifen schneiden und in 100 ml Olivenöl zusammen mit
    mehreren Salbeiblättchen goldbraun braten. Mit Salz und schwarzem Pfeffer würzen
  • Den garen Kürbis (die Schale muss leicht nachgeben) halbieren.
    Kerne und Fasern in der Mitte entfernen. Fruchtfleisch auslösen und in
    eine Schüssel geben.
  • Mit dem Öl-Schinken-Salbei-Gemisch übergießen. Vorsichtig unterheben.
    Mit Parmesan und Salbeiblättchen bestreuen

Wildkräutersalat mit Ziegenkäse

-für 4 Personen-

  • 8 bis 12 Kartoffeln
  • 200 g Wildkräutermix
  • einige Blätter Salat
  • 250 g Ziegenfrischkäse
  • Milch

-für die Vinaigrette-

  • Olivenöl (2/3)
  • Balsamico-Essig (1/3)
  • Kräutersalz, Pfeffer

 

  • Kartoffeln waschen, in einem Topf mit Wasser bedeckt (mit Salz, ggf. mit Kümmel und Kräutern) ca. 20 Minuten kochen
  • Wildkräuter und Salat waschen
  • Ziegenfrischkäse mit Milch geschmeidig rühren, mit etwas Kräutersalz würzen
  • Vinaigrette: Kräutersalz, Pfeffer und Essig verrühren, anschließend mit Öl vermischen
  • Zum Anrichten werden auf jeden Teller zwei bis drei Kartoffeln (gepellt oder in Schale) gelegt,
    ein Esslöffel Frischkäse gegeben und die Wildkräuter-Salatmischung drappiert
  • Die Vinaigrette wird darüber geträufelt, der Teller mit essbaren Blüten dekoriert